Welt der Technik

TSA-Schlösser

mehr als nur eine Sicherheitsvorkehrung!

Koffer by e-Trado (2014) Ferienzeit bedeutet Reisezeit, so werden sich auch in diesem Jahr Tausende von Urlaubern auf den Terminals des Flughafens befinden, welche die verschiedensten Reiseziele innerhalb und außerhalb Europas anfliegen werden. Unzählige von Koffern müssen hierbei vom Bodenpersonal abgefertigt werden, wobei hin und wieder auch einmal ein Reisegepäckstück zu Schaden kommen kann. Dieses kann unterschiedliche Ursachen haben, so passiert es im Eifer des Gefechtes sehr schnell, dass ein Koffer vom Transportwagen fällt oder unsanften Stößen ausgesetzt ist. Zum Glück sind moderne Reisegepäckstücke gegen derartige Fälle ausreichend gesichert, denn angefangen von formschönen Koffern aus Polypropylen (Samsonite Firelite Spinner), über ABS Kunststoffmaterial (Packenger Koffer Marina) bis hin zu Nowi Trolleys aus Polycarbonat (Nowi Hardshelled) ist einfach für jeden etwas dabei. Auch im Bereich Sicherheit wurde vonseiten der Hersteller an alles gedacht, denn dank sogenannter TSA-Schlösser wird es Langfingern nahezu unmöglich gemacht ohne professionelle Werkzeuge an den vermeintlich wertvollen Inhalt zu gelangen.

Was hat es mit einem TSA-Schloss eigentlich auf sich?

Stellt sich in allererster Linie die wichtige Frage, sind derartige TSA-Schlösser gesetzlich vorgeschrieben und wenn ja, welche Länder sind hiervon betroffen? Mit Bestimmtheit kann diese Frage mit einem deutlichen "Nein" beantwortet werden, denn beim TSA-Schloss handelt es sich ausschließlich um einen speziellen Schließmechanismus, welcher aufgrund erhöhter Sicherheitsvorkehrungen in den Vereinigten Staaten von Amerika entwickelt wurde. Allein die Terroranschläge vom 11. September, welche die Menschen in aller Welt erstarren ließen, haben dazu geführt, dass die Sicherheitsbehörden der Vereinigten Staaten von Amerika angewiesen sind, verschärfte Sicherheitskontrollen insbesondere an Flughäfen durchzuführen. So reichen bereits kleinste Verdachtsmomente aus, welche die TSA-Behörden (Transportation Security Administration) dazu veranlassen Koffer von Reisenden in die USA nach unerlaubten Gegenständen zu durchsuchen. Obwohl diese erhöhten aber zwingend erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen nervig sowie zeitaufwendig sein können, haben die meisten Reisenden vollstes Verständnis für diese verschärften Sicherheitsbestimmungen seitens der TSA-Behörden. Eine Vorkehrung, welche letztendlich der Sicherheit aller Reisenden dient, denn schließlich möchten wir doch alle wohlbehalten am Urlaubsziel ankommen, sowie wieder die Heimreise antreten dürfen.

Optimaler Schutz dank entsprechender TSA-Schlösser!

TSA Koffer by e-TradoHeutzutage sind moderne Koffer bereits mit einem derartigen TSA-Schloss ausgestattet worden, denn namhafte Hersteller darunter Samsonite, Rimowa, Packenger oder Nowi haben es sich zur Aufgabe gemacht, alle angebotenen Produkte gegen erforderliches gewaltsames Öffnen durch die TSA-Behörde ausreichend zu schützen. Gleichzeitig bieten Koffer mit TSA-Schlösser auch noch Schutz vor diebischen Artgenossen, nein nicht etwa von Elstern ist hierbei die Rede, sondern von vermeintlichen Langfingern, welche es insbesondere während der Hauptreisesaison auf den persönlichen Inhalt von Koffern abgesehen haben. Vor allem auf Reisen in die Vereinigten Staaten von Amerika sind die TSA-Behörden seit dem Jahre 2003 angewiesen worden Gepäckstücke sämtlicher Flugpassagiere bei der Einreise in die USA nach eventuellen Explosiv- und Sprengstoffen zu untersuchen. Hierbei spielt es überhaupt keinerlei Rolle ob es sich um eine Reisetasche, einen gewöhnlichen Koffer oder um einen Trolley handelt. Mittels eines entsprechenden Generalschlüssels können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Transportation Security Administration (TSA) das vorhandene TSA-Schloss nahezu problemlos öffnen, ohne den Koffer in irgendeiner Form Schaden zufügen zu müssen.

Wie funktioniert ein sogenanntes TSA-Schloss eigentlich?

Derartige TSA-Schlösser werden heutzutage in den verschiedensten Variationen angeboten, so können Reisende einen Koffer unter anderem mit einem TSA-Zahlenschloss, TSA-Koffergurtschloss oder TSA-Schlüsselschloss nachrüsten. Moderne Koffer hingegen sind wie bereits erwähnt bereits vonseiten der Hersteller mit einem integrierten TSA-Schloss versehen aus dem einfachen Grund, weil zwischen namhaften Herstellern darunter Samsonite und Rimowa eine enge Zusammenarbeit mit den TSA-Behörden in den Vereinigten Staaten von Amerika besteht. An allen Flughäfen innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika wird bei Grenzüberschreitungen auf amerikanisches Territorium jedes Reisegepäck intensiv kontrolliert. Das bedeutet in der Realität nichts anderes, als das herkömmliche Sicherheitsmethoden wie diese auch in Deutschland praktiziert werden angewendet werden, denn mittels modernster Technik lassen sich Gepäckstücke gänzlich einfach durchleuchten. Angestellte der TSA-Behörden können somit mittels eines Monitors den Koffer auf seinen Inhalt untersuchen. Doch bestimmte Materialien lassen sich selbst mit dieser Methode nicht durchleuchten, was unweigerlich dazu führt, dass Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter der Transportation Security Administration gezwungen sind, den Koffer zu öffnen. Im Falle eines vorhandenen TSA-Schlosses ist dieses problemlos möglich, denn andernfalls müssten die TSA-Behörden diesen gewaltsam öffnen, was unweigerlich eine Beschädigung des Gepäckstückes nach sich ziehen würde.

Gebrauchsanleitung für das TSA-Zahlenschloss zum Download


 

Kommentare