Welt der Technik

Einfacher, schneller und variabler

Mit Powerbanks Smartphone und Co. unterwegs auftanken

mobile Power Banks sind Kraftpakete für Unterwegs Bildquelle: e-Trado GmbH (2015) Die mobile Kommunikationstechnologie unserer Zeit erlaubt Arbeit, Spiel und Spaß immer und überall. Allerdings nur so lange, bis die Akkus von Smartphone, Tablet & MP3-Player nach dem ausgiebigem Gerätebetrieb kraftlos in die Knie gehen. Und selbstverständlich nullt die "Treibstoffanzeige" immer genau dann, wenn man den Ausfall seiner Hosentaschen-Hightech am allerwenigsten gebrauchen kann. Wenn jetzt keine rettende Steckdose zur Hand ist, oder der Solarstrom-Generator hilflos ins Dunkel blickt, ist guter Rat teuer. Dann ist klar im Vorteil, wer schlau vorausschauend voll geladene Powerbanks mit auf den Weg genommen hat. Denn wer völlig autark in Momenten unwillkommener Spannungslosigkeit topfitte Powerbanks an den Ladestart schicken kann, der hat bald wieder ungetrübte Freude an seinen vollgetankten Multimedia-Werkzeugen.

mobile Power Banks sind Kraftpakete für Unterwegs

Die meisten mobilen Endgeräte können mit der Leistungsfähigkeit der in ihnen ab Werk verbauten Akkus nicht überzeugen. Tatsächlich sehen sich besonders ausdauernde Benutzer oft mit dem vorzeitigen Einknicken der Akkuleistung schmerzlich konfrontiert. Sofern eine Steckdose parat ist, mag der lendenlahme Akku zu verschmerzen sein. Doch abseits verfügbarer Stromtankstellen müssen andere Lieferanten die Lücke zwischen Bedarf und Bezugsmöglichkeit füllen. Und mobile Power Banks sind genau solche Lieferanten. Man könnte Powerbanks auch als externe Akkus im Visitenkartenformat bezeichnen, die zu passenden Gelegenheiten geladen werden, und die dann unterwegs müde Smartphones wieder munter machen.

Das Universal-Kabel: Eines für Alle

Die Ladebuchsen von Smartphones, Tablets oder MP3-Playern missfallen durch ihre bunte Ungenormtheit. Als verbraucherunfreundliches Resultat dieser technischen Artenvielfalt ärgern sich Anwender oft über umständliche Inkompatibilitäten zwischen dem Gerät und der Ladevorrichtung. Bei diesem bekannten Problem bringt das Universal-Kabel eine erfrischend alltagsorientierte Lösung. Denn das Universal-Kabel stellt gleich drei verschiedene Geräteanschlüsse auf einmal zur versorgenden Verfügung. Da müssen auch Apple-Fans auf ihren Wegen nicht länger auf wertvollen Spannungsnachschub aus der Powerbank verzichten. Und das ist nur ein großer Vorteil des Universal-Kabels. Denn hier können nicht nur drei unterschiedliche Anschluss-Arten bedient, sondern auch drei verschiedene Geräte gleichzeitig geladen werden. Sofern die technischen Leistungsmerkmale der Powerbank es hergeben, dürfen sich also dank des Universalkabels drei hungrige IT-Mäuler simultan satt saugen. Das macht das Universal-Kabel für ausgeschlafene Multimedia-Fans zu einem fast schon unverzichtbaren Power-Tool.

Welche Powerbanks sind empfehlenswert?

Das hängt davon ab, welche Ladungsmenge in Milliamperestunden (mAh) bei den Powerbanks bereitgestellt wird, welche Ladegeschwindigkeiten die Power Banks erzielt werden, welche Abmessungen und welches Design die Powerbanks haben und welche Sonderfunktionen zusätzlich gewünscht sind. Hierzu liefert das Internet zahlreiche Ergebnisse einschlägiger Produkttests. Da findet garantiert jeder Benutzer seine ganz persönliche perfekte Steckdose To Go.

 

Kommentare