Welt der Technik

Heißluftballonfestival Levi Finnland

Levi © hauhu - Fotolia.comDie Finnen verbringen mit großer Freude ihre Ferien im Wintersportparadies Levi, welches als größtes Skizentrum des Landes bekannt ist. Es befindet sich in der Gemeinde Kittilä in Fjäll-Lappland und sorgt für eine tiefe Verbindung zwischen den Menschen und der wilden, ursprünglichen Natur. Aufgrund der klimatischen Verhältnisse in dieser Region kann man die Pisten selbst im Frühjahr noch sehr gut für diverse Wintersportarten nutzen, so dass zahlreiche Finnen immer wieder für einen Wochenendtrip nach Levi zu haben sind.

Die Hänge und Pisten des Skizentrums sind sehr gut ausgebaut und werden regelmäßig gepflegt. Es ist ausreichend Platz vorhanden, so dass man keine unnötigen Wartezeiten in Kauf nehmen muss. Das Landschaftsbild ist extrem abwechslungsreich und von einer traumhaften Schönheit, welche sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene auf Anhieb in ihren Bann zieht. Ein weiterer Pluspunkt des Skizentrums von Levi ist seine Kinderfreundlichkeit. Die Kleinen können im Kinderland nach Herzenslust spielen, während ihre Eltern auf ihren Brettern die Pisten unsicher machen. Die Betreuer sind äußerst kreativ bei der Zusammenstellung von Veranstaltungen für Kinder, die eine Menge Spaß an den Aktivitäten haben. Außerdem gibt es Lifte, die extra für die Jüngsten gebaut wurden.

Nicht nur Skifahrer kommen im Winter in Levi auf ihre Kosten. Eine Schneewanderung ist gut für die Gesundheit und darüber hinaus eine sehr gute Methode, um die idyllische Landschaft etwas näher zu erkunden. Eine Rentiersafari kennt man hierzulande wohl nur aus dem Fernsehprogramm. Bei einem Aufenthalt in Lappland sollte man diesen Traum unbedingt verwirklichen und mit den Rentierschlitten in eine völlig neue Welt eintauchen. Das Eisangeln ist eine finnische Tradition, die man während einer Ruhepause in Erwägung ziehen kann. Warme Kleidung und Geduld sind die besten Voraussetzungen, damit der Spaß an dieser Aktivität nicht schnell verloren geht.


Postcrossing FI-1364085Das Heißluftballonfestival wird jedes Jahr im Februar in der Umgebung von Levi ausgetragen. Die Teilnehmer stammen aus unterschiedlichen Ländern und nehmen auch gerne die interessierten Zuschauer in ihren Ballons mit, um in schwindelerregenden Höhen einen Blick auf die herrliche Landschaft zu werfen. Die verschneiten Ebenen und Wälder sind in der Tat wunderschön anzusehen. Wenn es langsam dunkel wird, sorgt die Beleuchtung der Ballons für ein faszinierendes Spiel der Farben mit der Natur.
In den Sommermonaten kommt in Levi jedoch keinesfalls Langeweile auf. Ausgedehnte Wandertouren zum atemberaubenden Nationalpark des Pallas-Ylläs-Fjells lassen die Herzen der Menschen ein wenig höher schlagen. Unter der Führung eines erfahrenen Trainers bereitet eine Nordic Walking Tour den Teilnehmern ganz besonders viel Freude, weil sie auf diese Weise einige der schönsten, versteckten Plätze der näheren Umgebung zu Gesicht bekommen. Dasselbe gilt für die Reitausflüge, die in Levi angeboten werden. Eine Kanufahrt wirkt sich positiv auf die Umwelt aus und hält den menschlichen Körper in Schwung. Selbstverständlich gibt es auch in diesem Teil des Landes der tausend Seen unzählige Möglichkeiten zum Fischen.

Übrigens

Sauna © contrastwerkstatt - Fotolia.comDie Sauna gilt als finnische Erfindung, so dass das Thema Wellness auch in Levi eine bedeutende Rolle spielt. Die Anwendungen sind Balsam für Körper und Seele, so dass sich die Gäste nur zu gerne verwöhnen lassen und abseits vom Alltagsgeschehen so richtig schön ausspannen. Liebhaber von Kunst und Kultur zieht es in die Museen der näheren Umgebung. Das Kongress- und Ausstellungszentrum Levi Summit vermittelt den Besuchern einen Einblick in die Traditionen Lapplands, welche in einem hohen Ausmaß von der Natur beeinflusst wurden. Ein Tagesausflug nach Inari entführt die Urlauber in die Welt der Samen, einer indigenen Minderheit in Lappland.